Andreas Cesari

Horn

wird 1984 geboren und erwirbt sein Diplom 2004 mit höchster Punktezahl am Konservatorium von Bologna.

Danach vervollkommnet er seine Kunst bei Guido Corti und Luca Benucci in Italien sowie bei Dale Clevenger in Chicago. Zurzeit besucht er den Masterkurs Konzertfach, Fachrichtung Instrumentalsolist, bei Radovan Vlatkovic am Mozarteum in Salzburg. Er spielte das Erste Horn im Orchester des Schleswig-Holstein Musik Festivals (Deutschland), außerdem hat er die Stelle des Ersten Hornisten im Qatar National Symphony Orchestra gewonnen.

Im Mai 2008 wird er Erster in der Kategorie Horn für die Interpretation der Mozartkonzerte beim internationalen Wettbewerb „Audimozart! 2008“. Zurzeit spielt er als Erster Hornist im Haydn-Orchester von Bozen und Trient und arbeitet mit verschiedenen Orchestern zusammen, darunter dem Teatro San Carlo in Neapel, der Filarmonica della Scala, der Verdi di Milano, dem Maggio Musicale Fiorentino, dem Teatro Comunale in Bologna, dem Orchester der Tiroler Festspiele Erl (Österreich) sowie dem Japan Philarmonic Orchestra (Japan). Außerdem tritt er als Solist in Italien und im Ausland auf.